Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Friendly Flusi. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

gianni

Polygonist

  • »gianni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 925

Wohnort: at the end of the rainbow

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. März 2011, 10:39

Niki stellt Verbindung Wien-Innsbruck ein (Real Aviation)

Auszug aus einer Meldung von www.orf.at von heute (Rechtschreibfehler wurden von mir beseitigt ;) ):

"Die Zeit der billigen Flüge von Innsbruck nach Wien und retour dürfte mit Ende April wohl Geschichte sein. Dann nämlich stellt der Low-Cost-Carrier Niki diese Verbindung ein. Austrian Arrows bleibt als einziger Anbieter übrig..."

Na, zumindest in der Simulations-Welt gibt es diese Entwicklung Gott sei Dank nicht...

lg
"gianni"

2

Dienstag, 1. März 2011, 11:16

Zitat

Alleiniger Grund dafür sei die Preispolitik des Mitbewerbers AUA, der mit permanenten Dumpingpreisen versucht, das Monopol auf dieser Strecke zurück zu erobern, so Lauda.


Aber ist sein Airline nicht den "Billig Airline" :hm:

3

Dienstag, 1. März 2011, 12:32

Schon, aber die AUA unterbietet ständig Nikis Preise, um ihn aus dem Weg zu schaffen. Dadurch können sie dann als "Alleinherrscher" der Strecke LOWW-LOWI alleinig die Preise gestalten. Das die AUA als Mitglied der Lufthansagruppe versucht Mitbewerber aus dem Weg zu räumen, dürfte wirtschaftlich logisch erscheinen. Ähnlich war es doch bei Air Berlin
und EasyJet. Die (Geschäfts) Leute, die diese Verbindung benötigen werden das teuer bezahlen, ist ja nichts neues mehr. :thumbdown:
:thumb:

Lauter Werkzeuge halt

4

Dienstag, 1. März 2011, 12:56

Naja, aber in andere Sinn ist er jetzt böse weil er denselbe nicht schafft :P
Warum kann er nicht soweit drücken dass den AUA aussteigt und er ist allein dann im Strecke :rolleyes:

Den Sache hat er verloren einfach :leider:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »S.Terrell« (1. März 2011, 13:23)


DLH A340/600

Airbus Kutscher

Beiträge: 812

Wohnort: _NIEDERSACHSEN__EDDV_

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 1. März 2011, 17:51

@ Miss Terrell
Weil es für eine Airline wie NIKI nicht soeinfach möglich ist , denn er muss auch darauf achten , das er mit den Preisen seine Kosten also den Laufenden Betrieb Abdecken kann.
Weil was nutzt es wenn die Preise super Günstig sind aber die laufen Kosten ständig steigen und nicht mehr gedeckt werden können . Bei Austrian dürfte das wesentlich einfacher sein , mit so einem Riesen Konzern im Rücken wie die Lufthansa numal ist !
Und das zieht sich durch die gesamte Wirtschaft , Ich selber habe es vor kurzem erfahren habe mir Neues Auto gekauft .
Wollte eigentlich bei einem BMW Vertragshändler kaufen , also das habe Ich mir dann rasch anders überlegt denn das gleiche Auto wurde mir in einer BMW Niederlassung also ein Autohaus was von der BMW AG geführt wird sage und schreibe 12 000 € :punk: günstiger Angeboten.
Da kann ein normaler Vertragshändler garnicht gegen ankommen , denn wenn der die Autos zu solchen Preisen Verkaufen würde wäre er in 3 Monaten Pleite .
Und nichts anderes wird das auch bei Niki sein !!!
Das ist leider die Wirkliche realität. Die Großen werden immer größer und die kleinem bleiben auf der Strecke.

Mit Besten Grüssen
Torsten
:flieger:




6

Dienstag, 1. März 2011, 18:11

Weil es für eine Airline wie NIKI nicht soeinfach möglich ist , denn er muss auch darauf achten , das er mit den Preisen seine Kosten also den Laufenden Betrieb Abdecken kann.


Ich weiß schon, ist klar, das er kein Chance hat dagegen zum kommen ist nicht ein Geheimnis :leider:
Nur, das ist den Lauf in unsrem Welt (sry ich kann nicht objektiv sein bei NIKI :P )

7

Dienstag, 1. März 2011, 19:19

Hab heute mit der Serviceline von Air Berlin telefoniert und die wissen noch nicht ob die Strecke ende April eingestellt wird da ich Anfang Mai für über 1000€ Flüge Wien-Innsbruck-Wien gebucht und schon gezahlt habe. Mal abwarten -.-
lg David

In Wahrheit heißt etwas wollen, ein Experiment machen, um zu erfahren, was wir können.Friedrich Nietzsche

8

Dienstag, 1. März 2011, 19:26

Hab heute mit der Serviceline von Air Berlin telefoniert und die wissen noch nicht ob die Strecke ende April eingestellt wird da ich Anfang Mai für über 1000? Flüge Wien-Innsbruck-Wien gebucht und schon gezahlt habe. Mal abwarten -.-


Das glaub ich dir aufs Wort. Als ich damals erfahren habe das die A-380 nach Wien kommt, habe ich die Lufthansa-Serviceline angerufen und die wußten von nix. Scheint ein Hierachie-Problem zu sein. :whistling:
:thumb:

Lauter Werkzeuge halt

9

Dienstag, 1. März 2011, 19:30

Und seine Aussage, das er das auch in der Zeitung gelesen hat, ist jetz auch nicht wirklich beruhigend :D
lg David

In Wahrheit heißt etwas wollen, ein Experiment machen, um zu erfahren, was wir können.Friedrich Nietzsche

10

Dienstag, 1. März 2011, 19:34

Nee, nicht wirklich. Hoffe du hast wegen der "Anzahlung" keine Troubles :thumb:
:thumb:

Lauter Werkzeuge halt

11

Dienstag, 1. März 2011, 19:39

Es geht leider nicht um den Betrag sondern das wir (13 Personen) nicht auf die Bahn ausweichen können. Am meisten nervt mich das sie den Kunden mit Billigpreisen locken und dann die Flüge so wie es jetzt aussieht einstellen, hätt ich bei AUA gebucht könnte ich mir den Stress jetz ersparren.
lg David

In Wahrheit heißt etwas wollen, ein Experiment machen, um zu erfahren, was wir können.Friedrich Nietzsche

12

Dienstag, 1. März 2011, 19:40

Hab heute mit der Serviceline von Air Berlin telefoniert und die wissen noch nicht ob die Strecke ende April eingestellt wird da ich Anfang Mai für über 1000€ Flüge Wien-Innsbruck-Wien gebucht und schon gezahlt habe. Mal abwarten -.-

Bisschen OT, aber versteh ich falsch oder ist den Flug Wien-Innsbruck & zurück 1.000 € ??

13

Dienstag, 1. März 2011, 19:42

Hab heute mit der Serviceline von Air Berlin telefoniert und die wissen noch nicht ob die Strecke ende April eingestellt wird da ich Anfang Mai für über 1000€ Flüge Wien-Innsbruck-Wien gebucht und schon gezahlt habe. Mal abwarten -.-

Bisschen OT, aber versteh ich falsch oder ist den Flug Wien-Innsbruck & zurück 1.000 € ??



13 Personen, feier meinen Geburtstag in Wien ;)
lg David

In Wahrheit heißt etwas wollen, ein Experiment machen, um zu erfahren, was wir können.Friedrich Nietzsche

hasegawa

Anfänger

  • »hasegawa« wurde gesperrt

Beiträge: 2 426

Wohnort: Potsdam, Deutschland und Riga, Lettland

Beruf: Werbetexter

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 6. April 2011, 06:36

Kommt mir irgendwie bekannt vor. Ich habe zum Beispiel nur durch Zufall erfahren, das Riga (EVRA) von Easyjet nicht mehr ab Berlin Schönefeld angeflogen wird. Sang- und klanglso gestrichen. Ryanair war der große Zampano im Hintergrund. Und die ziehen sich auf einen "Mini-Flughafen" namens Tukums zurück Das ist zwei Bahnstunden von Riga entfernt...

Früher zu Zeiten der Staatsairlines wurden auch unrentable Linien noch irgendwie bedient und das Ganze subventioniert. Heute, wo nur der Markt entscheidet werden ganze Regonen wie das Baltikum abgehängt. Es sieht böse us. Ich kann jetzt nur noch mit Air Baltic fliegen. Lufthansa mit Umsteigen über Frankfurt... das kostet mich 6 Stunden (direkt 1:20) und ist teuerer als mit Condor nach Vancouver oder Mumbai zu fliegen.
Andreas R. Schmidt
Potsdam und Riga

KLM57

Bauchlander

Beiträge: 202

Wohnort: Approach LOWS

Beruf: ... war einmal

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 6. April 2011, 09:31

Früher zu Zeiten der Staatsairlines wurden auch unrentable Linien noch irgendwie bedient und das Ganze subventioniert. Heute, wo nur der Markt entscheidet werden ganze Regonen wie das Baltikum abgehängt. Es sieht böse us. Ich kann jetzt nur noch mit Air Baltic fliegen. Lufthansa mit Umsteigen über Frankfurt... das kostet mich 6 Stunden (direkt 1:20) und ist teuerer als mit Condor nach Vancouver oder Mumbai zu fliegen.

Deinen Frust kann ich verstehen! Aber was soll der Steuerzahler noch subventionieren? Ganze Länder sind schon auf der Liste, Banken werden als "systemwichtig" gestützt, usw. Da sind doch 6 Std. eine Erholung :D .
Liebe Grüße, Klaus

hasegawa

Anfänger

  • »hasegawa« wurde gesperrt

Beiträge: 2 426

Wohnort: Potsdam, Deutschland und Riga, Lettland

Beruf: Werbetexter

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 6. April 2011, 14:29

Aber der Preis... Mit Easyjet waren es so um die 29 - 49 Euro für Hin- und Rückflug! Für eine Hin- und Rückfahrt nach Hamburg von Potsdam mit der Deutschen Bahn wird da mehr fällig... Mit Air Baltic zahle ich, wenn man früh genug bucht 120-160 Euro... ist auch durchaus o.k. Aber ich muss mit meiner Freundin rechtzeit abstimmen wann sie nach Potsdam kommt oder ich nach Riga rüberfliege.
Lufthansa... wie ich sagte, ist da Mumbai oder Vancouver im "Sonderangebot" preiswerter.

Insgesamt ist die Lage frustrierend genug, das ich angefangen habe, so viel Lettisch zu lernen, um mich irgendwie durch den Sprachtest zu mogeln, den die Letten verlangen, wenn man sich in Lettland niederlassen möchte. Beruflich muss man sehen. Meine Artikel und Arbeiten kann ich ja oft online versenden, brauche nicht anwesend zu sein und Telefonkonferenzen über Skype sind ja auch kein Hit. Nur wenn die Präsentation läuft, müßte man halt mal nach Germanistan rüberfliegen.
Andreas R. Schmidt
Potsdam und Riga

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »hasegawa« (6. April 2011, 15:05)


Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher